Kalender für Vermieter - November

6. September 2018 16:33

Das Immocrowding -Team erinnert Sie regelmäßig an anfallende Aufgaben der Immobilienverwaltung.

Wenn man in einem Vollanschlussgebiet der  Straßenreinigung liegt, ist man fein raus. Hier übernimmt die Stadt bzw. die Gemeinde die Räum-und Streupflicht. Nur in Ausnahmefällen, wenn bspw. die Stadtverwaltung streikt oder eine Naturkatastrophe über uns hereinbricht, muss  der Hauseigentümer nach Kenntnisnahme tätig werden.

Ob man in einem solchen Gebiet sein Eigentum hat, erfährt man in den jeweiligen Satzungen bzw. Verordnungen, die in den Städten und Gemeinden ausliegen.

Hat man nicht dieses Glück, ist es ratsam die Gehflächen vor seinem bzw. zu seinem Anwesen bei Schnee oder Eis zu sichern. Am besten beseitigt man  zuerst den Schnee oder das Eis und gibt Rollsplit  oder Sand darauf. Streusalz ist meistens untersagt. Wenn man kein Frühaufsteher ist, kann einen das hart treffen. Denn man soll dies bis 7.00 Uhr an Werktagen bzw. an Sonn-und Feiertagen bis 8.00 Uhr erledigt haben. Man sollte auch immer darauf achten, welchen Weg der Postbote oder andere Zusteller nehmen und diesem besonderes Augenmerk geben. Wenn es ganz besonders stark schneit, ist man vorübergehend befreit bis es wieder ein bisschen besser geht. Manchmal kann man seinen Mietern diese Pflicht übertragen. Wichtig ist, dass dies bspw.  im Mietvertrag klar und eindeutig vereinbart worden ist. Man kann es aber auch in die Hausordnung integrieren, wenn sie Bestandteil des Mietvertrages ist.

Sehr oft fiel bei uns schon die Heizung bevorzugt Weihnachten aus. Um dies im Vorfeld zu verhindern, habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, bereits jetzt die Heizungsanlage zu kontrollieren. Meistens kann man selber die Heizkörper entlüften und Wasser nachfüllen.

Oft lohnt es sich, noch einen Fachmann hinzuzuziehen, der die Sicherungen der Steuerung überpüft. Generell kann man auch die Jahreswartung durchführen.

Für viele ist auch die Außenbeleuchtung wichtig. Gerade wenn es früh dunkel wird, sollten Hauseingänge, Zufahren, Garagen und Höfe ausreichend beleuchtet sein. Also ausreichend Leuchtelemente kaufen. Wir nutzen dies gleich um die Weihnachtsbeleuchtung zu besorgen. Viele Eigentümer und Mieter freuen sich über eine kleine zusätzliche Beleuchtung in Form einer Lichterkette oder ähnliches.Zu guter Letzt überprüfe ich noch die Wasserleitungen im Außenbereich. Das Gartenwasser sollte abgesperrt, das Wasser aus den Leitungen entfernt und die Regenrinne vom letzten Laub befreit werden. Außerdem kontrolliere ich ob die Wasserabläufe im Hof frei sind.

So nun kann es anfangen zu schneien und wie jedes Jahr hoffen wir auf eine weiße Weihnacht.